Samstag, 30. April 2011

1. FC Köln - Bayer Leverkusen: 13 Spiele, 3 Punkte

Saison 2001/2002, 13. Spieltag, 1:2
Das Gefühl zu gewissen Teams besteht ja meist aus Erfahrungen der Vergangenheit.  Meine Erfahrungen gegen Leverkusen sind schlecht.

13 Spiele, 10 Niederlagen, 3 Unentschieden - im Stadion habe ich gegen Bayer noch keinen Sieg gesehen. Der einzig mögliche Sieg wurde - zu Unrecht - vom Linienrichter geklaut, Saison 2000/2001. Spielten beide Klubs kurz vor Ende der Saison gegeneinander, bekamen die Leverkusener es sonst regelmäßig mit einer Kölner Trümmer-Truppe zu tun. Ganz abwegig ist die These auch in dieser Saison nicht.

Vermutlich haben die 4900 Gästefans ihr "Derbysieger" Plakat auch diesmal schon gemalt und singen irgendwann ihr "Äffzeh, Äffzeh, zweiiiite Liiiiiga". Leute wie Rolfes & Co. schaffen es regelmäßig, wesentlich motivierter zu sein, als unsere Fraktion. Michael Ballack ("Scheiß FC Köln") wird erst wütend ausgepfiffen, macht dann ein souveränes Spiel und lacht sich anschließend kaputt. 

Eine entsetzliche Qual, das Ergebnis des unterschiedlichen Funktionieren beider Klubs seit mehr als 10 Jahren vorgeführt zu bekommen. Unangenehmer Nebeneffekt: Die allgemeine Aufregung um den 1. FC Köln steigt bei einer weiteren Niederlage ins Unermessliche.

Im ganzen Durcheinander geht fast unter, dass ein ausgedehntes Flaschenverbot herrscht. Was sich sonst noch lohnt: Ein Blick auf die Wunschliste des Vierten Offiziellen.

Saison 2003/2004, 15. Spieltag, 0:0

Saison 2003/2004, 32. Spieltag, 2:0

Keine Kommentare:

Kommentar posten