Mittwoch, 23. März 2011

Rensing verlängert Vertrag beim 1. FC Köln


Der FC hat sich offenbar sehr beeilt, den Vertrag mit Torwart Michael Rensing zu verlängern. Mittwochmorgen morgen gab der Klub via Homepage bekannt, dass der Torhüter seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert hat - der neue Kontrakt wird aber nur gültig, wenn der FC in der Liga bleibt.

Aus Sicht des Torhüters sicher ein guter Deal. Erstaunlich schon, dass man nach nur acht Spielen sagen kann: Ich will 1. Liga spielen oder mich dann wieder woanders umsehen. Trotzdem dürften alle wohl alle zufrieden sein, dass man Rensing jetzt länger als ein halbes Jahr binden kann.

Damit dürfte auch das Thema Thomas Kessler geklärt sein. Der Stammtorhüter des FC St. Pauli wird ein weiteres Jahr ausgeliehen, hier zu lesen. Bleibt nur die Frage, was passiert, wenn der FC absteigt. Rensings Vertrag läuft dann aus. Bleibt Kessler dann trotzdem ausgeliehen und der FC steht ganz ohne Torwart da?


Rensing selber freute sich auf seiner Facebook Seite: "Ein super Verein, eine Mannschaf mit jede Menge Potenzial und überragende Fans. Köln ist einfach eine coole Stadt, in der ich mich richtig wohl fühle." Klingt sympathisch!

Eigentlich wollte ich noch eine kleine Mondy-Würdigung hier auf dem Blog geschrieben haben, weil er für mich das ausstrahlte, was der FC im Tor brauchte. Ein Typ, der beim ersten Spiel in der 2. Liga (in Pauli) zum Jubeln auf den Zaun springt, der den Spieler von Jena vom Platz scheucht (KULT!!), ein Krieger, vor dem die Stürmer Angst haben. Heute weiß ich: Alles Kappes. Ein unaufgeregter Typ wie Rensing ist viel besser für den FC.

Bei Youtube gibt's einige Videos von seinen Paraden. Hier ein Beispiel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten