Dienstag, 17. August 2010

Die inoffizielle Facebook Fantabelle


Gut geführte Facebook-Seiten eignen sich wunderbar, das kratzbürstige Vereinsimage aufzupolieren. Modern, offen für den Dialog und am Puls der Zeit - so können sich die Klubs im sozialen Netzwerk präsentieren. Mittlerweile haben viele Bundeslisten diese Chance erkannt, zumal sie völlig kostenlos ist und riesigen Zulauf garantiert. Besonders praktisch für die Vereine: Im Gegensatz zu den etablierten Fan-Foren, können sie die Themen per Pinnwand vorgeben. Blöd wird's nur, wenn die Kommentare der User nicht zu den verklärten Vereinswahrheiten passen wollen.


So gesehen müsste man dem FC ein Kompliment machen. Erst im April ging die FC-Facebook-Seite online - derzeit hat der Klub die drittmeisten "Fans" aller Bundesligisten. Das wiederum bestätigt ja eigentlich nur, was wir schon immer wussten: Köln gehört in die Champions League!

Derzeit verläuft die Entwicklung der Bundesligaseiten bei Facebook hochdynamisch und wahrscheinlich ist die von uns erstellte Tabelle erst in einem Jahr aussagekräftiger. Trotzdem ist's interessant zu sehen, wer die virtuelle Entwicklung zu nutzen weiß, und wer sie bislang verpennt hat. Bei einigen Seiten konnten wir nicht exakt feststellen, ob sie vom Verein oder von Fans angemeldet wurden. Jeder Hinweis, die Tabelle zu vervollständigen ist daher sehr willkommen!

Die inoffizielle Facebook-Fantabelle
(Stand 17. August 2010)

1.
Bayern München 141017 (offiziell)
2. VFB Stuttgart 74129 (offiziell)
3. 1. FC Köln 52812 (offiziell)
4. Eintracht Frankfurt 47705 (nicht bestätigt)
5. Hamburger SV 47355 (offiziell)
6. Werder Bremen 34025 (nicht bestätigt)
7. FC St. Pauli 30543 (nicht bestätigt)
8. FC Schalke 04 23248 (nicht bestätigt)
9. 1. FC Nürnberg 18457 (offiziell)
10. 1. FC Kaiserslautern 18220 (offiziell)
11. Hannover 96 13193 (offiziell)
12. Borussia Mönchengladbach 12794 (offiziell)
13. VFL Wolfsburg 8309 (Sportmannschaft und Verein zusammengezählt)
14. Bayer 04 Leverkusen 7557 (nicht bestätigt)
15. 1. FSV Mainz 05 4856 (Fanseite)
16. SC Freiburg 4295 (inoffiziell)
17. TSG Hoffenheim 3915 (nicht bestätigt)
18. Borussia Dortmund 1379 (offiziell)

Keine Kommentare:

Kommentar posten